chmod

Mit dem Befehl chmod haben Sie unter Linux die Möglichkeit festzulegen welche Rechte User an einer Datei hat. Es wird unterschieden zwischen Lesen, Schreiben und Ausführen. Weiter Informationen finden Sie z. B. unter https://wiki.ubuntuusers.de/chmod/

Beachten Sie bitte:

  • Eine Änderung der Schreib- und Leserecht ist in der Regel nicht notwendig.
  • Die Vergabe von Schreibrechten kann ein Sicherheitsrisiko darstellen.
  • In keinem Fall ist eine Änderung auf 777 für die Funktionalität von Skripten notwendig.

Um die Rechte für eine Datei oder ein Verzeichnis zu ändern, stellen Sie eine Verbindung mit dem Server per SSH her (siehe https://homepagecenter.telekom.de/index.php?id=671). 

Beispiel 1:

Sie möchten für die Datei index.php im Verzeichnis /home/www/public_html/wordpress die Rechte 755 vergeben:

chmod 755 /home/www/public_html/wordpress/index.php

Beispiel 2:

Sie möchten für das Verzeichnis /home/www/public_html/upload die Rechte 600 vergeben:

chmod 600/home/www/public_html/upload

Beispiel 3:

Alle Dateien und Verzeichnisse im Ordner /home/www/public_html/wordpress sollen die Rechte 775 erhalten:

cd /home/www/public_html/wordpress

chmod 755 * -R