Design wird fehlerhaft dargestellt

Sie haben Ihre Homepage mit dem Homepage Creator erstellt und stellen Fehler bei der Darstellung fest?

Wenn Sie Ihre Homepage über einen Browser aufrufen, wird die Seite anhand der im HTML-Quelltext vorhandenen Angaben dargestellt. Die unterschiedlichen Browser interpretieren den Quelltext unterschiedlich. Daher ist es normal und nicht falsch, wenn eine Seite im Chrome etwas anders aussieht als im Firefox oder Internet Explorer. Allerdings werden auch Formatierungsfehler unterschiedlich ausgewertet. Daher kann es dazu kommen, dass eine Seite nach dem Veröffentlichen nicht mehr lesbar ist. Achten Sie daher bitte auf die folgenden Punkte, um eine optimale Darstellung zu gewährleisten:

  1. Nutzung der Zwischenablage
    Fügen Sie keinen formatierten Text aus einer anderen Anwendung (z.B. Word) ein. Die (im Text nicht sichtbaren) Formatierungen führen zu Fehlern im Homepage Creator. Im Zweifelsfall fügen Sie einen Text in den Editor von Windows (unter "Zubehör" zu finden) ein, kopieren den Text aus dem Editor erneut und fügen diesen bereinigten Text dann im Creator ein.

  2. Formatierung
    Nicht nur aus ästhetischen Gründen sollten Sie die Formatierung dezent halten. Jeder Wechsel von Farbe, Schriftart und -größe führt neben Unübersichtlichkeit zu mehr Quellcode und damit zu einer höheren Fehlerquote. Legen Sie unter "Design bearbeiten / Designeinstellungen / Seitenübergreifende Einstellungen" die Farbe, Größe und Schriftart für Ihre Homepage fest.


  3. Leerzeichen
    Verwenden Sie keine Leerzeichen zur Formatierung.


Im Folgenden beschreiben wir Lösungen für häufig auftretende Formatierungsfehler:

  • Farbbalken, der rechts aus dem Rahmen fällt
    Wird das Login-Modul ausgeblendet, wird dennoch der Hintergrund des Moduls generiert. Das führt dazu, dass in einigen Vorlagen ein kleiner Balken auf der rechten Seite des Bildes zu sehen ist.



    Um das zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klick auf Button "Design bearbeiten > Designeinstellungen"
    2. In der Kategorie "Seitenübergreifende Einstellungen" den Bereich "Seitenleiste" auswählen.
    3. Klick auf das Dropdown "Hintergrundfarbe" ohne eine Farbe im Dropdown auszuwählen.
    4. In das Textfeld "Hexcode" den Begriff "transparent" eingeben.
    5. Klick auf "Übernehmen" (grüner Pfeil rechts).

    Nun wird die Box nicht mehr als andersfarbiger Kasten dargestellt, sondern die Farbe des Hintergrundes übernommen.

  • Text in Widgets oder Modulen wird nicht angezeigt
    Wenn Sie im Homepage Creator ein Modul (z.B. Gästebuch oder Kontaktformular) eingebunden haben und es ist keine Schrift zu sehen, bzw. es sind nur die Eingabefelder und Schaltflächen des Moduls zu erkennen, ist die Standardschriftfarbe gleich der Hintergrundfarbe. Wechseln Sie bitte auf "Design bearbeiten / Designeinstellungen" und wählen hier unter "Seitenübergreifende Einstellungen" den "Hauptbereich" aus. Unter "Format" wählen Sie die Option "Standard" und wählen dann unter "Farben / Schriftfarbe" eine andere als die aktuelle Farbe aus. Nach einem Klick auf "Übernehmen" wird alles wie gewünscht angezeigt.

  • Lange Lade- und Scrollzeiten
    Vermeiden Sie zu lange Inhalte auf einzelnen Seiten. Mit jedem Element, welches auf der Seite dargestellt werden soll (Titel, Texte, Bilder, animierte Gifs, Tabellen...) erhöht sich der Rechenaufwand, diese Seiten zu generieren und damit auch die Fehleranfälligkeit. Nebenbei werden Besucher Ihrer Webseite über einen gegliederten, sortierten und übersichtlichen Inhalt dankbar sein.