E-Mails kommen nicht an

Abhängig davon, ob Sie gar keine E-Mails empfangen oder einzelne Mails Ihr Postfach nicht erreichen, gibt es unterschiedliche Lösungsansätze.

Es kommen gar keine E-Mails an
Wenn Sie gar keine Nachrichten empfangen können, prüfen Sie bitte folgende Punkte:

  • Postfach voll

    Wenn Sie

          o 80 000 Mails im Postfach liegen haben oder

          o den Speicherplatz von 1 GB bei Standardpostfächern oder 15 GB bei allen anderen überschritten haben,

ist Ihr Postfach voll. Den belegten Speicherplatz können Sie im z. B. im Business Webmail (https://business-webmail.de ganz unten rechts) prüfen.

  • Lokales E-Mail-Programm / Server: Wenn Sie Ihre E-Mails mit Outlook, Thunderbird, einem anderen E-Mail-Programm oder einem lokalen E-Mail-Server abrufen, prüfen Sie bitte, ob es eine Fehlermeldung gibt. Haben Sie unter Umständen das E-Mail-Passwort für Ihr Postfach geändert? Prüfen Sie bitte, ob Sie sich im Business Webmail anmelden können und ob dort die Nachrichten zu sehen sind.
  • Weiterleitung: Sie haben die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Adresse auf jede beliebige Adresse weiterzuleiten. Je nach Einstellung gehen dann keine Nachrichten in Ihr Postfach ein. Prüfen Sie daher bitte im Homepagecenter unter "Einrichten & Verwalten / E-Mail" die Weiterleitungsoptionen für die betroffene E-Mail-Adresse.


Einzelne E-Mails kommen nicht an
Wenn Sie grundsätzlich E-Mails empfangen können, aber von einigen Absendern keine Nachrichten erhalten, prüfen Sie bitte folgende Punkte:

  • Spamfilter: Im Homepagecenter unter "Einrichten & Verwalten / E-Mail" unter "Premium-Einstellungen / Spamschutz / bearbeiten" können Sie einstellen, was mit Nachrichten passieren soll, die vom System als Spam erkannt werden.



    Voreingestellt wird Spam direkt abgewiesen, Ihnen also nicht zugestellt. Gerade wenn Sie viel E-Mail-Verkehr mit dem Ausland führen, kann es vorkommen, dass Sie Nachrichten nicht erhalten. In dem Fall empfehlen wir die Optionen "als Spam makiert und im Posteingang belassen" oder "in einem speziellen Ordner abgelegt" auszuwählen. Dann können Sie von Zeit zu Zeit selber prüfen, ob an Sie gesendete Nachrichten falsch deklariert wurden.

    Weiter können Sie die Negativliste überprüfen. Unter Umständen ist die betroffene Adresse oder die Domain hier aufgeführt. Dann entfernen Sie den Eintrag bitte aus der Negativliste.

  • Filterregeln: Im Homepagecenter unter "Einrichten & Verwalten / E-Mail" unter "Postfach-Einstellungen / Filterregeln / bearbeiten" können Sie Regeln bestimmen, die auf eingehende Nachrichten angewandt werden. So können z.B. Nachrichten mit einem bestimmten Betreff in einen Unterordner verschoben werden. Außerdem können Nachrichten von einem bestimmten Absender gelöscht werden usw. Prüfen Sie bitte, ob einer der Filter Einfluss auf die von Ihnen erwartete Nachricht haben könnte.

Hinweis:
Wenn Sie Ihre E-Mails mit Thunderbird, Outlook, einem anderen lokalen E-Mail Programm oder mit einem lokalen Mailserver abrufen, kann dieser auch eigene Spamfilter oder Filter anwenden. Die Telekom hat auf diese lokalen Regeln keinerlei Einfluss.

Ist die Ursache nicht in den Spamfiltern oder Filterregeln zu finden, lassen Sie den Absender der Nachricht bitte prüfen, ob dieser eine "Mail Delivery Message" erhalten hat. Wurde eine Nachricht von unserem System abgewiesen, wird in dieser "Mail Delivery Message" der Grund dafür angegeben. (Hinweis: Bei manchen Anbietern / Firmen wird die Mail Delivery Message nicht dem Absender sondern dem Admin des Mailservers zugestellt.)

Häufig findet sich in der "Mail Delivery Message" auch der Hinweis, an wen sich der Absender wenden muss, um den Fehler zu beheben.