Im Design-Assistenten Dateien zum Download anbieten

Sie haben die Möglichkeit, Dateien (z.B. ZIP-Archive oder PDF-Dokumente) auf Ihrer Homepage zum Download anzubieten. Es können auch Videoclips in verschiedenen Formaten abgespielt werden. (Beachten Sie hierzu bitte die Hinweise am Ende des Dokumentes).

Starten Sie den DesignAssistenten und wählen Sie die Rubrik "Inhalt".

Wählen Sie die Seite und den Absatz, in dem Sie den Download zur Verfügung stellen wollen. Erstellen oder markieren Sie den gewünschten Text und klicken ihn mit der rechten Maustaste an. Hier erscheint ein Menü, in dem Sie "Dateien zum Download einfügen" auswählen:


Hinweis:
Im Firefox-Browser wählen Sie zunächst "Text editieren" im Menü


Und im Editierfenster finden Sie oben den Link "Datei zum Download einfügen...":


Nun öffnet sich die Mediadatenbank, in der Sie alle medialen Inhalte Ihrer Homepage verwalten können. Sie haben hier auch die Möglichkeit, neue Dateien hochzuladen:


Markieren Sie die entsprechende Datei und wählen Sie links bei "Allgemeines" die Option "Datei hochladen" aus. Danach wird der Downloadlink auf Ihrer Seite erstellt.

Nach dem Speichern der Änderungen und Veröffentlichen der Seite wird der markierte Text als Link auf Ihrer Homepage angezeigt.

Per FTP hochgeladene Dateien
Nach wie vor können Sie per FTP auf die Homepage hochgeladene Inhalte auch direkt verlinken, indem Sie den Pfad, wo Sie die Datei online abgelegt haben, gleich auf der Seite notieren, z.B.: meinewunschadresse.homepage.t-online.de/meinedatei.zip.
Oder Sie geben diesen Pfad in dem Fenster "Verknüpfung" in dem Feld für die externe URL ein.

Hinweise:

  • Beachten Sie bei der Größe der Dateien die Größe des Ihnen zur Verfügung stehenden Speicherplatzes.

  • Hinweis für Videoformate:
    Ihre Audio- und Videodateien werden per HTTP-Streaming (Progressive Download) von unseren Webservern übertragen.

    Die Telekom Webserver unterstützen dabei alle gängigen Streaming-Formate mit ihren jeweiligen Playern: