Tracking-Code im Homepage Creator

Sie haben Ihre Homepage mit dem Homepage Creator erstellt? Sie möchten gerne genauere Informationen zu den Besuchern Ihrer Internetseite? Sie möchten dazu ein Analyse-Tool, wie z.B. Google Analytics oder Piwik verwenden?

Hintergrundinformationen:
Neben vielen kostenpflichtigen Services, wie z.B. eTracker, gibt es zwei kostenlose Möglichkeiten, eine ausführliche Webseiten-Analyse durchzuführen. Zum einen ist das Google Analytics, zum anderen die OpenSource-Software Piwik. Was Leistungsumfang und Genauigkeit angeht, sind beide Services sicherlich gleichzusetzen.

Piwik hat den Vorteil, dass Sie selber die Daten verwalten. Piwik installieren Sie auf Ihrem Webspace. Alle Daten, die gesammelt werden, befinden sich innerhalb Ihrer Datenbank. Daher können Sie sicherstellen, dass keine Dritten auf die Daten zugreifen. Für die Verwendung von Piwik benötigen Sie eine Homepage mit PHP und MySQL (Basic, Advanced oder Professional).

Tracking-Code einbinden (ab Homepage Basic)
Der Tracking-Code ermöglicht es, die Daten zu den jeweiligen Besuchern zu sammeln. Um den Tracking-Code in Ihre Homepage einzubinden, wechseln Sie im Homepage Creator auf "Einstellungen festlegen / Tracking-Code". Fügen Sie hier den Code in das Eingabefeld ein und klicken den grünen Haken an.



Wo finde ich den Tracking-Code bei Google Analytics?
Wählen Sie sich in Ihren Account bei Google Analytics ein und wechseln auf "Verwalten". Hier wählen Sie unter "Proberty" den Eintrag, der zu ihrer Homepage passt. Ist noch kein Eintrag vorhanden, legen Sie einen an.

Anschließend klicken Sie auf "Tracking-Informationen / Tracking-Code".  Hier finden Sie den vollständigen Tracking-Code unter "Dies ist Ihr Tracking-Code". Eine Eingabe der Tracking-ID ist nicht ausreichend.


Wo finde ich den Tracking-Code bei Piwik?
Wenn Sie sich in Piwik eingeloggt haben, klicken Sie oben rechts auf Ihren Benutzernamen und wählen die Einstellungen aus. Dann klicken Sie auf "Verwalten / Tracking Code".