Erleben, was verbindet. Erleben, was verbindet.

WP Super Cache


Das Plugin WP Super Cache bringt riesige Geschwindigkeitsvorteile. Bei unseren Tests kletterten Seiten nach Aktivierung von WP Super Cache bis zu 30 Punkte bei den Google Speedtest PageSpeed Insights. Da diese Erweiterung von Automattic (dem Unternehmen hinter WordPress) stammt hat sie den Vorteil, dass sie immer aktuell gehalten wird und damit immer optimal mit der WordPress zusammen arbeitet.

Plugin installieren und aktivieren

Im WordPress Backend auf "Plugins / Installieren" wechseln.

Hier bei Stichwort nach "WP Super Cache" (1) suchen und bei der gefundenen Erweiterung auf "Jetzt installieren" (2) klicken. Nach erfolgreicher Installation erscheint die Schaltfläche "Aktivieren". Diese bitte betätigen.

Plugin konfigurieren

Unter "Einstellungen (3) / WP Super Cache (4)" finden sich zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten.

Hier auf den Reiter "Erweitert" klicken und den Haken bei "Cache aktivieren" setzen. In der Regel erzeugt man ein gutes Ergebnis, wenn man folgende Optionen aktiviert:

  • Experte
  • Aktiviere das Caching für alle Besucher
  • Komprimiere Seiten, sodass dieser schneller an Besucher ausgeliefert werden.
  • Cache neu erstellen. Liefert eine Supercache-Datei an anonyme Besucher aus.
  • Unterstützung für Mobilgeräte

Dann den Button "Status aktualisieren" anklicken. Anschließend bitte noch auf "Mod Rewrite Rules aktualisieren" klicken. Fertig.

Probleme mit dem Plugin

  • Damit das Plugin funktioniert, muss htaccess aktiviert sein.
  • Wenn Beiträge oder einzelne Seiten veröffentlicht oder aktualisieren werden, werden diese automatisch neu in den Cache der Seite geladen. Klappt das einmal nicht, kann man über "Cache leeren", in der oberen Menüleiste von WordPress, diesen vollständig löschen. Damit ist die Seite sofort aktuell.
Zurück zur WordPress Übersicht Zurück zu Plugins, Optimierungen und Sicherheit