Erleben, was verbindet. Erleben, was verbindet.

WordPress manuell installieren


In dieser Anleitung beschreiben wir Ihnen wie Sie WordPress manuell installieren können. Beginnen wir mit den Vorbereitungen.

PHP 7.4 einstellen

Wenn Sie PHP verwenden möchten, haben Sie die Wahl zwischen den folgenden Versionen

  • 5.6 [veraltet]
  • 7.0 [veraltet] [voreingestellt]
  • 7.3
  • 7.4
  • 8.0

Die Einstellung nehmen Sie im Homepage Center unter "Website/ Skriptsprachen / Einstellungen ändern" vor.

htaccess aktivieren

htaccess kann bei den Produkten Homepage Basic, Advanced, Professional, M und L aktiviert werden. Zur Aktivierung sind folgende Schritte notwendig:

  • Die Datei httpd.conf.txt herunterladen.
  • In das Homepage Center der Homepage einloggen und den Dateimanager starten.
  • Hier das Verzeichnis (1) etc anlegen und das Verzeichnis öffnen.
  • Hier die Datei httpd.conf.txt (2) hochladen.
  • Die Datei in httpd.conf (3) umbenennen.

WordPress Installation

  1. WordPress aus dem Internet herunterladen (https://de.wordpress.org/latest-de_DE.zip)
  2. Den Dateimanager aufrufen und public_html auswählen
  3. Auf Upload klicken
  4. Über Durchsuchen die WordPress-Installation Datei suchen
  5. Über den Button Upload die entsprechende Datei hochladen


     
  6. Die WordPress-Installation extrahieren

  7. Das hier erzeugte Verzeichnis umbenennen in wordpress.
     
  8. Im Homepage Center zu der entsprechenden Domain (über die, die Webseite später erreichbar sein soll) eine Domainweiterleitung auf das Verzeichnis /wordpress einrichten

  9. Im Homepage Center unter "Website / MySQL-Datenbanken" eine MySQL-Datenbank anlegen und Daten notieren.
  10. Im Browser die entsprechende Domain aufrufen und die Installation von WordPress starten


     
  11. Datenbank für WordPress einrichten


     
  12. Installation durchführen


     
  13. Titel der Webseite, Benutzernamen und Passwort für WordPress hinterlegen
    Die hinterlegte E-Mail-Adresse wird unter anderem für die Passwort-vergessen-Funktion benötigt.


     
  14. Installation abgeschlossen

Mit Klick auf Anmelden kommt man zum WordPress Backend. Dieses lässt sich zukünftig auch immer über den Zusatz /wp-admin hinter der eigenen Domain aufrufen. Loggen Sie sich mit dem Benutzernamen und Passwort ein, die Sie während der Installation festgelegt haben.


In dem WordPress Backend werden jetzt die Inhalte für die Homepage eingerichtet.

WordPress Updaten

Software von gestern ist alte Software. Der erste Schritt nach der Installation ist daher: Updaten.

Dazu das WordPress Backend über die URL www.ihredomain.de/wordpress/wp-admin aufrufen und mit den Daten einloggen, die bei der Schnellinstallation vergeben wurden. Hier dann auf "Dashboard / Aktualisierungen" wechseln.

WordPress zeigt jetzt an, welche Version installiert ist und welche neuere Version installiert werden kann. Das Update der Software führt man durch Klick auf "Jetzt aktualisieren" durch. Eventuell werden auch Updates der Übersetzung (Deutsche Sprache in Menü und Theme), des Themes und vorinstallierten Plugins angeboten.

Zurück zur WordPress Übersicht