Datenschutz, Impressumspflicht und Co.

Als Betreiber einer Internetseite stehen Sie vor der Herausforderung, Rücksicht auf verschiedene Gesetze und Richtlinien nehmen zu müssen: Da wären Telemediengesetz, DSGVO, Europäische Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation oder NetzDG, um nur einige zu nennen.

Für die durchschnittliche private Homepage sollte es ausreichend sein, in einem Impressum die Kontaktdaten des Betreibers zu hinterlegen und in einer Datenschutzerklärung mitzuteilen, wie die Daten auf Ihrer Homepage verarbeitet werden. Beide Informationen müssen von jeder Seite Ihrer Homepage aus erreichbar sein und präsent verlinkt sein (eben nicht versteckt).

Im Zweifel klären Sie die Details bitte mit einem Fachanwalt für Internetrecht und Datenschutz.

Tipp:

Für die Datenschutzerklärung können Sie auf einen Muster-Generator wie <a href="https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de/">dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de zurückgreifen. Und auch für das Impressum findet sich kostenlose Hilfe im Internet (www.e-recht24.de/impressum-generator.html). 

Auch wenn wir keine rechtsverbindliche Beratung leisten können, möchten wir Ihnen im Folgenden einige häufige Fragen zu technischen Gegebenheiten beantworten.

Werden Daten der Besucher gespeichert?

Ja. Bei jedem Zugriff auf Ihre Seite werden folgende Daten gespeichert:

Die Daten werden verwendet um einen sicheren und performanten Betrieb der Plattform zu gewährleisten. An Hand dieser Logfiles werden z. B.  Sicherheitsmechanismen gefüttert die Attacken auf die Plattform abweisen. Im Fehlerfall helfen diese Informationen bei der Ursachenforschung. 

Da diese Daten nicht zu statistischen Zwecken gespeichert und nach 7 Tagen wieder gelöscht werden, ist die Speicherung DSGVO konform.

Werden Cookies gesetzt?

Auch hier ein klares Ja.

Verwenden Sie einen unserer Baukästen (Design Assistent oder Homepage Designer) wird auf jeden Fall beim Aufruf Ihrer Seite mindestens ein Sitzungscookie gesetzt. Dieser wird verwendet um die Auslieferung der Inhalte zu optimieren und einen performanten Zugriff auf  alle Seiten zu ermöglichen. Der Sitzungscookie lässt keine statistische Auswertung der Besucher zu. Der Cookie wird beim Beenden der Browsersitzung geschlossen.
 
Auch wenn Sie keinen Baukasten verwenden, kann es sein das ein Sitzungscookie gesetzt wird. Auch dieser wird für serverseitige Schutzmechanismen benötigt. Dieser Cookie findet nur bei Bedarf Anwendung.

Zum Thema Cookies empfehlen wir die Lektüre von <a href="https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/8451-hinweispflicht-fuer-cookies.html">www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/8451-hinweispflicht-fuer-cookies.html.

Werden persönliche Daten der Benutzer gespeichert?

Das hängt davon ab, was Sie Ihren Besuchern anbieten. Verwenden Sie z. B. eine Kontaktformular, ein Gästebuch oder betreiben ein Shop? Also Module wo Sie aktiv Daten von Ihren Besuchten anfordern? Dann speichern Sie diese Daten auch, selbst dann wenn Sie diese "nur" per E-Mail erhalten. Prüfen Sie Ihre Seite also auf die Möglichkeit Daten einzutragen.

Werden auch Daten an Dritte weitergegeben?

Ja, immer dann wenn Dienste und Services auf Ihrer Seite verwendet werden, die Daten von externen Diensten beziehen. In dem Fall wird beim externen Dienstleister mindestens mitgeloggt welche IP-Adresse zu welchem Zeitpunkt Daten vom Server des Dienstleister bezogen hat. Manche Dienste setzen auch eigene Cookies oder nutzen eigene Analysetools. Das gilt

  • bei der Verwendung von Web-Schriftarten im Homepage Designer (Google Fonts).
  • bei der Verwendung einiger Modul / Widgets wie z. B. Routenplaner (Bing Maps), Youtube oder Sozial Media Netzwerken.
  • Nutzung von externen Analyse-Diensten wie Google Analytics (Tracking Code in den Baukästen).

Warum werden beim Aufruf der Seite Inhalte von homepagedesigner.telekom.de oder cloudfront.net geladen?

Hier werden Widgets und Style-Elemente Ihrer Homepage nachgeladen. Beide Domains sind Bestandteil des Produktes und in dem Sinne keine externen Zugriffe.

Muss der Telekom ein Auftrag zur Datenverarbeitung erteilt werden?

Wenn Sie Ihre Hompepage im Sinne der DSGVO Geschäftlich betreiben und Daten Ihrer Besucher speichern, müssen Sie mit der Telekom einen Vertrag zur Verarbeitung personenbezogener Daten abschließen. 

Bitte laden Sie den Vertrag unter homepagecenter.telekom.de/fileadmin/user_upload/files/AV_Homepages.pdf&nbsp; herunter. Befüllen und unterschreiben die erste Seite (nehmen Sie keine Änderungen an den Vertragsbedingungen vor) und senden uns diesen die folgenden Kontaktdaten:

Vivento Customer Service GmbH
"ADV Verträge"
Westfalendamm 87
D-44141 Dortmund 

auftragsverarbeitung-adv.gk@telekom.de

Der Vertrag ist Gültig sobald Sie ihn unterschrieben und an uns verschickt haben.