WordPress umziehen / WordPress sichern

WordPress kann auf jedem Server installiert werden, der PHP und MySQL unterstützt. Das ermöglicht Ihnen, mit Ihrer kompletten WordPress-Installation relativ problemlos den Anbieter zu wechseln.

Welche Daten Sie umziehen müssen, bzw. welche Daten Sie sichern können, möchten wir hier kurz erläutern:

  • wp-content: In diesem Verzeichnis befinden sich alle Plugins, Templates und Ihre in den WordPress-Artikeln gespeicherten Dateien (Bilder, Videos, Dowloads und so weiter).
  • MySQL-Datenbank: Hier befinden sich alle Texte und Einstellungen Ihrer Installation. Die Tabellen beginnen in der Regel "wp_".

Sichern Sie diese Dateien bei Ihrem Anbieter (bei uns per sFTP und über den PHPMyAdmin). Anschließend installieren Sie WordPress neu und ersetzen anschließend die Datenbank und den Ordner wp-content durch Ihre Sicherung. 

Alternativ können Sie auch das komplette Wordpress Verzeichnis sichern und auf eine Neuinstallation verzichten. Denken Sie dann bei einem Anbieterwechsel daran, in der wp-config.php die geänderten Datenbankinformationen anzupassen.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie die Datenbank und das Verzeichnis regelmäßig bzw. vor und nach größeren Änderungen lokal sichern. Mit einer Sicherung können Sie bei Problemen recht schnell einen früheren Stand ohne Probleme wiederherstellen.