Fehler max_queries_per_hour

Beim Aufruf Ihrer Homepage erscheint die Meldung "max_queries_per_hour" oder "max_updates_per_hour". Diese Meldung erscheint wenn folgende Limitierungen erreicht wurden:

  • max_queries_per_hour  100000
  • max_updates_per_hour 100000

Anhand von zwei Beispielen möchten wir die Problematik etwas deutlicher machen:

Beispiel für max_queries:

Die aufgerufene Homepage zeigt 5 Elemente an:  eine Überschrift, ein Menü, einen Text, einen Besucherzähler und eine Fußzeile. Für jedes dieser Elemente erfolgt eine Abfrage aus der MySQL-Datenbank. Jeder Seitenaufruf erzeugt also 5 Queries (Abfragen). Wenn die Seite jetzt  20 000 Seitenaufrufe innerhalb einer Stunde hat, wäre das Limit erreicht und der Zugriff wäre nicht mehr möglich. 

Beispiel für max_updates:

Es wird ein Forum betrieben. Bei jedem neuen Beitrag werden an 5 stellen Änderungen in die Datenbank geschrieben. In diesem Fall wäre es möglich maximal 20 000 Beiträge in der Stunde in dieses Forum zu schreiben.

Die Beispiele zeigen, das es relativ unwahrscheinlich ist, das diese Limits erreicht werden. Aber was wenn doch, folgende FAQ soll Aufschluss geben:

Können die Limitierungen erhöht werden?

Nein
. Wir betreiben eine Shared-Hosting-Plattform. Viele Kunden nutzen gemeinsam eine Serverplattform und die Telekom als Betreiber muss für alle Nutzer einen stabilen Zugriff sicherstellen.

Übrigens verwenden wir ein serverseitiges Caching, das gleiche Inhalte ausliefert, bis diese veraltet sind (siehe https://homepagecenter.telekom.de/index.php?id=761). Wenn Inhalte aus dem Cache ausgeliefert werden, erzeugt das keine Abfrage in der MySQL-Datenbank.

Was kann man tun wenn die Meldung zum erstem Mal erscheint?

Damit keine Zugriffe auf die Datenbank erfolgen, kann man im HomepageCenter die Wartungsseite aktivieren. Nach einer Stunde Wartezeit kann man die Wartungsseite dann wieder deaktivieren und der Zugriff ist wieder möglich.

Vermutlich wurden im Vorfeld Wartungsarbeiten durchgeführt.: Datenbanken gesichert, Datenbank aufgeräumt, Update des verwendeten CMS oder ähnliches.

Was kann man tun wenn diese Meldung immer wieder erscheint?

  • Datenbanken aufteilen - vor allem wenn mehrere Anwendungen sich eine Datenbank teilen.
  • Bei Verwendung von CMSen wie WordPress oder Joomla prüfen ob alle verwendeten Plugins wirklich notwendig sind. Ggf. Plugins verwenden die eigene Caching-Mechanismen zur Verfügung stellen.
  • Quellcode optimieren, so das weniger Abfragen und Updates erfolgen.